Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden
 
 
 

 

Jetzt bei Schweizer AG

Kein Bild vorhanden
Blackmagic ATEM Mini

Bilder können vom Originalprodukt abweichen

Blackmagic ATEM Mini

 Verfügbarkeit: Nicht am Lager

305.90 CHF
statt vorher
322.00 CHF
329.45 CHFinkl. 7.7% MwSt
Art.Nr: 141.BM-SWATEMMINI
Marke: BLACKMAGIC

Blackmagic ATEM Mini

Für bezahlbare Multicam-Liveproduktionen mit fortschrittlichen Broadcast-Funktionen

Der ATEM Mini ist mit vier HDMI-Eingängen ausgestattet und präsentiert sich in einem bedienfreundlichen Design. Damit kann wirklich jeder Mehrkameraproduktionen auf Online-Plattformen und mit Softwares wie YouTube Facebook Live oder sogar Skype live im Internet streamen. Schließen Sie an die hochwertigen HDMI-Eingänge fürs Liveschalten einfach Kameras, Computer oder sogar Spielekonsolen an. Geboten werden Ihnen ein eingebauter DVE-Prozessor für aufregende Bild-in-Bild-Effekte, sendegerechte Blenden, Upstream-Keyer zum Entfernen von Blue- und Greenscreen-Hintergründen und ein Downstream-Keyer zum Einblenden von benutzerdefinierten Grafiken. Auch Audioeingänge sind vorhanden und über einen internen Audiomixer können Toneingaben gemischt werden. Fürs Streamen verfügt der ATEM Mini über einen USB-Ausgang, der wie eine Webcam funktioniert. Sie können also auf beliebige Videosoftwares zugreifen. Es gibt auch einen HDMI-Videoausgang für Beamer.
 
 
Dieser Bildmischer mit 4 HDMI-Eingängen eignet sich besonders für folgende Anwendungsbereiche:

  • Videokonferenzen
  • Geschäftspräsentationen auf Skype
  • Livestreaming
  • eSports
 
Der ATEM Mini besitzt unter anderem einen USB-Anschluss, der ihn für Computer als Webcam-Quelle maskiert und so Livestreams mit herausragender Bildqualität ermöglicht. Darüber hinaus bietet der Mischer unter anderem folgende Features:

  • Video-Eingänge: 4x HDMI (Typ A, mit integrierten Normwandlern)
  • Audio-Eingänge: 2x 3,5mm Stereo-Klinke
  • Video-Ausgänge: 1x HDMI (Typ A), 1x USB (Typ C)
  • für Signale bis 1080p60
  • unterstützt Livestreaming auf Videoplattformen wie YouTube
  • Videoeffekte (Swipes, Bild-in-Bild etc.)
  • Audiotasten für das Livemischen des Tons (Audiomixer unterstützt Limiter, Kompressor, 6-Band-Equalizer und mehr)
  • ATEM Advanced Chroma Keyer für die Arbeit mit Green- und Bluescreens
 

Mit dem neuen ATEM Mini gestalten Sie spielend professionelle Mehrkameraproduktionen zum Livestreamen auf YouTube oder für innovative Geschäftspräsentationen auf Skype. Einfach einen ATEM Mini anschließen und schon können Sie live zwischen vier hochwertigen Videokameraquellen wechseln und Bilder in überlegener Qualität erzielen. Es ist sogar der Anschluss eines Computers zur Präsentation von Folien oder einer Spielekonsole möglich. Der in den Mischer integrierte DVE-Prozessor ermöglicht die Gestaltung spannender Bild-in-Bild-Effekte. Genau das Richtige für Live-Kommentar! Es sind auch haufenweise Videoeffekte verfügbar. Fürs Livestreamen hat der ATEM Mini einen USB-Ausgang, der wie eine Webcam funktioniert. Darüber können Sie auf beliebige Videosoftwares zugreifen. Der Mini-Mischer weist auch einen HDMI-Videoausgang für Beamer auf. An die Mikrofoneingänge können Sie hochqualitative Tisch- und Ansteckmikrofone für Interviews und Präsentationen anschließen. Außerdem punktet der ATEM Mini mit verborgenen Broadcast-Funktionen für Highend-Produktionen.

 
 
 
 

FlinkereVideoproduktion plus Livestreaming


Eine Liveproduktion ist der schnellste Weg zur fertigen Sendung. Obendrein können Sie alles gleichzeitig über YouTube live an ein weltweites Publikum streamen. Der USB-Webcam-Ausgang des ATEM Mini passt für jeden Computer und gleicht einer integrierten Webcam. Er funktioniert nämlich mit allen Streamingsoftwares für Social-Media-Plattformen. Die vier verfügbaren HDMI‑Eingänge ermöglichen den Anschluss mehrerer Kameras, um verschiedene Perspektiven und separate Nahaufnahmen von allen Mitwirkenden zu erfassen. Alternativ schließen Sie Computer für PowerPoint-Präsentationen, zum Abspielen von Videoclips und für den Zugriff auf Websites oder Spielekonsolen an. Da alle Schnittvorgänge in Echtzeit erfolgen, können Sie auch in Echtzeit auf jeder Social-Media-Plattform wie YouTube, Facebook, TwitchTV und vielen mehr streamen.

YouTube     Facebook Live     Skype     Twitch
 
 
 

Autonomer Bildmischer in Broadcast-Qualität


 
Der optisch wie ein kompaktes Bedienpult anmutende ATEM Mini hat all seine Video-, Audio- und Steueranschlüsse an der Gehäuserückseite. Das pultartiges Bedienfeld des Mischers weist übersichtliche Tasten zur Quellauswahl, zum Anpassen von Audioeingaben und zur Auswahl von Videoeffekten und -übergängen auf. An der Rückseite befinden sich HDMI-Eingänge zum Anschließen von Kameras oder Computern und zwei Mikrofonbuchsen. Die Programmausgabe erfolgt beim ATEM Mini sowohl über einen HDMI-Videoausgang als auch über einen USB-Port, der als Webcam-Ausgang dient. Die großzügig dimensionierten Tasten des Bedienfelds sind leicht zu ertasten, sodass Sie den Mischer sogar beim Vortragen bedienen können. Es sind auch Audiotasten fürs live Mischen von Ton vorhanden. Am Ende Ihres Programms blenden Sie dann mit der FTB-Taste (Fade to Black) alles sauber aus.
 
 
 
 

Einfach zu bedienen und fix gelernt


Der ATEM Mini ist kinderleicht gehandhabt. Drücken Sie auf dem Bedienfeld einfach eine der Eingabetasten 1 bis 4, um Videoquellen zu ändern oder zu schneiden. Geboten werden Hartschnitt- und Effektübergänge, die Sie mittels der „Cut“- oder „Auto“-Buttons auf dem Bedienfeld auswählen. Im Unterschied zur „Cut“-Taste, führt der ATEM Mini bei aktivierter „Auto“-Taste einen ausgewählten Videoeffekt beim Wechsel zwischen Eingaben automatisch aus. Zur Wahl stehen Ihnen spannende Übergänge wie häufig verwendete Überblendungen oder aufregendere Effekte wie Dip-to-Color, DVE-Squeeze und DVE-Push. Der DVE ist ideal für Bild-in-Bild-Effekte. Mit diesem Prozessor richten Sie über die Bedienfeldtasten unmittelbar verschiedene Bildpositionen ein. Es gibt sogar einen Still Store für Standbilder, Titel und Grafiken, auf die Sie über eine externe Bediensoftware von einem Computer zugreifen können.

 

 

Anschlüsse

Videoeingänge insgesamt

4

Videoausgänge insgesamt

2

Aux-Ausgänge insgesamt

1

Audioeingänge insgesamt

2 x 3,5mm-Stereo-Miniklinken

Audioausgänge insgesamt

Nicht vorhanden, nur eingebettetes Audio

Timecode-Anschlüsse

Keine

HDMI-Videoeingänge

4 x HDMI Typ A, 10-Bit-HD, umschaltbar.

2 eingebettete Audiokanäle

Videoeingänge mit Resync

An allen 4 HDMI-Eingängen

Frameraten- und Formatwandler

An allen 4 HDMI-Eingängen

HDMI-Programmausgänge

1

Computerausgänge

1 USB Type-C 3.1 Gen 1

 

Normen

HD-Videonormen

720p/50; 720p/59,94; 720p/60
1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60
1080i/50; 1080i/59,94; 1080i/60;

HD-Videonormen

1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60

Ultra-HD-Videonormen

Keine

Videoabtastfrequenz

4:2:2 YUV

Farbgenauigkeit

10 Bit

Farbräume

Rec.709

HDMI-Eingabeauflösung von Computern

1280 x 720p 50 Hz, 59,94 Hz und 60 Hz
1920 x 1080p 23,98, 24, 25, 29,97, 30, 50, 59,94 
und 60 Hz
1920 x 1080i 50, 59,94 und 60 Hz

Farbraumkonvertierung

Hardwarebasiert in Echtzeit

Audiomixer

6 Eingaben x 2 Kanalmixer
Kanalweise Vorgabe für ein- oder ausgeschaltetes Audio-folgt-Video sowie separate Verstärkungssteuerung für jeden Kanal.
Pegel- und Spitzenpegelmessung. Plus neue Fairlight Audiofunktionen: Kompressor, Gate, Limiter, parametrischer 6-Band-EQ. Hauptverstärkungsregler

 

Merkmale

Upstream-Keyer

1

Downstream-Keyer

1

Advanced Chroma Keyer

1

Linear/Luma-Keyer

2

Übergangskeyer

Nur DVE

Gesamtanzahl der Ebenen

4

Mustergeneratoren

1

Farbgeneratoren

2

DVE mit Umrandungen und Schattenwurf

1

Schnittstelle

Bildschirmauflösung von mindestens 1366 x 768

Media Player

Media Player

1

Kanäle

Fill-and-Key für jeden Media Player

Media Pool Kapazität für Standbilder

20 mit Fill-and-Key

Media Pool Standbildformate

PNG, TGA, BMP, GIF, JPEG und TIFF

Steuerung

Bedienpult bzw. -panel

Integriertes pultartiges Bedienfeld. Software-Bedienpanel inbegriffen. Unterstützt optionales Hardware-Bedienpult

Bedienpultanschluss

Ethernet unterstützt 10/100 BaseT Ermöglicht eine direkte Verbindung zwischen Pult und Gehäuse oder über ein Netzwerk. Dient auch zur Aktualisierung der Software. Der ATEM Mini unterstützt eine direkte 
USB-C-Verbindung

Kompatibilität mit Bedienpulten

Inklusive der ATEM Software Control App. Ebenfalls kompatibel mit den Bedienpulten ATEM 1 M/E Broadcast Panel und ATEM 2 M/E Broadcast Panel

Bediensoftware inbegriffen

Kostenlos inbegriffene ATEM Software Control App für Mac 10.13 High Sierra, Mac 10.14 Mojave oder höher und Windows 10

Software

Software-Updates

Über direkt an Mac-OS-X- oder Windows-Computer angeschlossene USB-Verbindung oder via Ethernet. Inklusive ATEM Switcher Utility

Konfiguration

Erfolgt über ATEM Software Control. Die IP-Adresse des ATEM Mischers wird jedoch mittels ATEM Switcher Utility über den USB-Anschluss am Gehäuse konfiguriert

Betriebssysteme

Mac icon

Mac 10.13 High Sierra,
Mac 10.14 Mojave oder höher

Windows Icon

Windows 10

Strombedarf

Stromversorgung

1 externes 12-V-Netzteil

Energieverbrauch

18 Watt

Finanzierungslösungen

Was Sie auch unternehmen, unsere Finanzierungslösungen ermöglichen Ihnen, sich optimal auszustatten ohne unnötig Kapital zu binden. Statt den kompletten Anschaffungskosten zahlen Sie günstige Monatsraten und sichern damit Ihr Eigenkapital und erhalten sich die Kreditspielräume bei Ihrer Hausbank oder Ihren Lieferanten. Durch die konstanten Raten, die – pay as you earn – erst fällig werden, wenn Sie mit den geleasten Objekten bereits Umsatz erwirtschaften, gewinnen Sie zudem an Planungssicherheit. GRENKE bietet Leasing für Produkte ab einem Nettokaufpreis von CHF 1000 an. So bleiben auch kleine und mittelständische Unternehmen immer auf dem neuesten Stand.

Als Unternehmen, das im B2B-Bereich tätig ist, konzentrieren wir uns auf unsere Stärken: Leasing ist nach wie vor unser Kerngeschäft. Im Small-Ticket-IT-Leasing ist GRENKE der marktführende Finanzierungsspezialist

Zur Berechnung der Finanzierung