Kein Bild vorhanden
 
 
 
 
JETZT BESTELLEN
Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden
Sony ILME-FX6

Bilder können vom Originalprodukt abweichen

Sony ILME-FX6

 Verfügbarkeit: Nicht am Lager

5'975.00 CHF
6'435.10 CHFinkl. 7.7% MwSt
Art.Nr: 115.ILME-FX6
Marke: SONY

Sony ILME-FX6 Sony Cinema line FX6

 
Die Sony FX6 bietet professionellen Filmemachern und Freelancern von morgen die Möglichkeit, sich filmisch auszudrücken. 
Mit ihrem leichten und modularen Gehäuse passt sie sich nahtlos an Ihren Filmstil an, ohne Kompromisse bei der Videoqualität einzugehen. 
Die Kamera zeichnet eine hervorragende 4K-Vollbildqualität mit bis zu 120p bei minimalem Rolling Shutter auf, verfügt über eine hervorragende Schwachlichtfähigkeit (bis zu 409.800 ISO) und dank des 10,2 MP Exmor R CMOS-Sensors und des neuen Bionz XR-Prozessors über einen grossen Dynamikbereich. Sie ermöglicht mehr Möglichkeiten für Aufnahmen mit den Bildprofilen S-LOG3 und S-CINETONE, die eine neue Ära der Cinema Line Cameras von Sony definieren. 
Die Sony FX6 bietet auch mehr Freiheiten für die Aufnahme von Videos mit einer schnellen und präzisen Autofokus-Technologie einschliesslich Real-Time Eye Autofocus, Real-Time Touch-Tracking und anpassbarer Empfindlichkeit für das Autofokus-Tracking. 
Sie verfügt zudem über einen einzigartigen variablen ND-Filter zur Beibehaltung eines kinoreifen Look und wechselnde Beleuchtungsumgebungen für kreativere Ausdrucksmöglichkeiten. 
Zusätzlich zu ihrem kleinen Formfaktor verfügt die Sony FX6 über einen abnehmbaren intelligenten Griff und einen hochauflösenden LCD-Bildschirm, ein Wärmeableitungssystem für lange Drehzeiten und eine lange Akkulaufzeit, die sie für professionelle Anwender angenehm und stressfrei macht. 
 
Die Sony Cinema-Linie FX6 ist für die Zukunft  konzipiert.
 
 
 
 
 
 
 
 

DER SONY-KINO-LOOK

 
 

 

4K-Vollbildaufnahme mit bis zu 120p mit S-CINETONE-Bildprofil 

 

Cineastische Farben mit der S-Cinetone™ Farbfunktion

Der Modus S-Cinetone, der für die gefeierte FX9 von Sony entwickelt wurde, ist die Standardeinstellung der FX6. Die präzise abgestimmte Farbgebung dieses Modus erfüllt die Anforderungen moderner Content Creator durch satte Farben und natürliche Hauttöne. Mit dieser Funktion erzeugt die Kamera direkt ohne Korrektur frische und lebendige Bilder, die trotzdem viel Spielraum für die Nachbearbeitung bieten.

     
 

Unfassbare Aufnahmen mit hoher ISO-Empfindlichkeit

 
Erfassen Sie brauchbare Bilder in fast völliger Dunkelheit mit einem eindrucksvollen ISO-Bereich von bis zu 4096001. Der Vollformatsensor in Verbindung mit der hervorragenden Lichtstärke ermöglicht grenzenlose Aufnahmemöglichkeiten.
     
 

Wunderschönes Bokeh für Kreativität im Vollformat

 
Geniessen Sie die kreative Freiheit eines Vollformatsensors und erstellen Sie wunderschöne Bilder in 4K. Sie erfassen jedes Detail der Szene mit geringer Tiefenschärfe und wunderschönem Bokeh für echtes Kinofeeling.
 
 
 

EXTELLENTE 4K AUFNAHMEN

 

 

4K 120p, 10-Bit 4:2:2-Aufzeichnung, bis zu 15+ Stopps im dynamischen Bereich, variabler ND-Filter, LUTs-Eingang.


4K7 120 BpS mit jedem Bild im Fokus
 
Aufnahmen mit hoher Bildwiederholrate verwandeln alltägliche Tätigkeiten in elegante Bildserien. Die FX6 erfasst bis zu 120 Bilder pro Sekunde (BpS) bei einer Auflösung von 4K (QFHD). Mit den Zeitlupen- und Zeitraffermodi können Sie die Bildwiederholrate der Aufnahme von 1 bis 120 BpS bis hin zu wunderschöner 5-facher Super Slow Motion (24 BpS) einstellen, sodass Sie die volle Kontrolle haben und Bewegungen präzise dokumentieren können.
 
 
 

 

 

Grosse Pixel für hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen

Bei dem neuen rückwärtig belichteten Exmor RTM 12,1-Megapixel

-CMOS-Bildsensor wurden Lichtstärke, Verdrahtung und Ausgabe grundlegend optimiert. Das Ergebnis sind verdoppelte Auslesegeschwindigkeiten, eine hervorragende Bildqualität über den gesamten ISO-Bereich, ein grosser 15-stufiger Dynamikumfang und weniger Rolling-Shutter-Effekte. Zudem bietet der Sensor AF-Phasendetektion in der Brennebene.

     
 

Bis zu 8-mal leistungsfähigerer BIONZ XRTM Bildprozessor

Neben dem neuen, erheblich schnelleren Sensor wurde auch der BIONZ XR Bildprozessor weiterentwickelt und bietet jetzt eine bis zu 8-mal höhere Verarbeitungsleistung. Das zukunftsorientierte Design liefert schneller hochwertige Bilder für hervorragende Foto- und Videoaufnahmen. Zudem reagiert die Benutzeroberfläche der Kamera nun erheblich schneller.

     
Illustrationseffekt  

Grosser Dynamikumfang für grenzenlose Ausdrucksmöglichkeiten

Bei der Basisempfindlichkeit von ISO800 bietet die FX6 optimalen Dynamikumfang für gut ausgeleuchtete Innenaufnahmen und Dokumentationsaufnahmen im Freien. Die Empfindlichkeit von ISO 12800 ist für Aufnahmen bei schwachem Licht, am Morgen und am Abend geeignet. Die FX6 bietet Dynamikumfang in 15+ Stufen‒ teils sogar jenseits der Wahrnehmung des menschlichen Auges ‒ für kreative Freiheit bei Farbgebung und Nachbearbeitung.

 
 

SCHNELLES, PRÄZISES UND ANPASSBARER AUTOFOKUS-SYSTEM

 

 

Schneller, präziser, zuverlässiger Hybrid-Autofokus

Der AF nutzt intelligente Nachverfolgung und sensorinterne Phasendetektion für die Motivverfolgung über nahezu das gesamte Bild (627-AF-Punkte zur Phasendetektion decken ca. 89 % des Bildbereichs ab). Das Hybrid-AF-System fokussiert präzise selbst bei Aufnahmen mit geringer Tiefenschärfe und bei hohen Bildwiederholraten von 120 BpS in 4K (QFHD)

 

Unterstützung von Echtzeit-Augen-AF und Gesichtserkennung

Echtzeit-Augen-AF und Gesichtserkennung für präzise und stabile Fokussierung bei Interviews, Events und überall dort, wo Menschen präzise fokussiert werden müssen. Ausgereifte Echtzeit-Verarbeitung ermöglicht scharfe Fokussierung auf die Augen, auch bei nicht direktem Blick in die Kamera und spitzen Winkeln für volle Konzentration auf die Aufnahme.

     
Bild von der Verwendung  

Leistungsstarke Fokussteuerung für Einzelfotografen

Mit der AF-Übergangsgeschwindigkeit mit 7 Stufen und der AF-Motivwechselempfindlichkeit von 5 Stufen können Sie Ihre kreativen Vorstellungen beim Motiv- und Fokuswechsel besser umsetzen.

     
Bild von der Verwendung  

Auswahl des AF-Motivs mit dem Objektivring

Bei eingeschalteter AF Assist-Funktion wird bei Drehen des Fokusrings sofort von Autofokus zu manuellem Fokus umgeschaltet, um schnelle Motivwechsel zu ermöglichen. Der Autofokus schaltet sich wieder ein, sobald der Fokusring nicht mehr gedreht wird.

     
Beispielbild  

Autofokus-Bereich/-Stellung

Der Zielbereich des Autofokus sowie dessen Modus, wie Flexibler Spot, Zonen-AF und Weiter AF, lässt sich durch einfaches Berühren des LC-Displays während der Aufnahme schnell ändern.

 

 

 
 
 
 

Funktionen und Erweiterbarkeit auf Profi-Niveau
 

Produktbild

 

Leichte, modulare und robuste Bauweise

Trotz dem mit 0,89 kg erstaunlich leichten Gehäuse ist die FX6 dank Magnesiumlegierung robust genug für die Anforderungen in der Praxis. Der abnehmbare Smart Grip bietet wichtige Funktionen per Tastendruck und ist über eine Taste einfach einstellbar.

     
Bild von der Verwendung  

Kompakt und jederzeit bereit für höchste Mobilität

Der Smart Handle ist ideal für Aufnahmen aus der Froschperspektive und trägt zur modularen Bauweise der FX6 bei. Er ist leicht an jede Anwendung anpassbar, beispielsweise die Befestigung an einem Gimbal, einer Drohne oder einem Unterwassergehäuse.

     
Illustrationseffekt  

Gehäuse und Rahmen aus stabilem, leichtem Magnesium

Für zuverlässigen Betrieb unter anspruchsvollen Bedingungen sind Hauptgehäuse, Abdeckungen und oberer Griff aus einer geprüften, leichten Magnesiumlegierung. Der Hauptrahmen bietet Festigkeit und Haltbarkeit bei geringem Gewicht für höchste Mobilität.

     
Illustrationseffekt  

Architektur zur Verhinderung von Thermoabschaltung

Das spezielle Belüftungssystem und Gehäusedesign verhindern eine Thermoabschaltung bei Aufnahmen mit hohen Bildwiederholraten und Auflösungen in 4K (QFHD). Die Anzahl an Wärmesenken, die Form der Luftein- und -auslässe, die Lage des geräuscharmen Lüfters sowie die Luftströmungswege wurden sorgfältig berechnet, um eine optimale Belüftung sicherzustellen.

     
Beispielbild  

10-Bit-4:2:2-Aufnahmen

Machen Sie direkt auf der Kamera Aufnahmen mit herausragend detailreicher 10-Bit-Tiefe und 4:2:2-Farbsampling, die Bildgestaltung, Nachbearbeitung und Zusammensetzung wesentlich flexibler machen.

     
Illustrationseffekt  

Möglichkeit zur All-Intra-Kodierung

 
Neben Long GOP ist nun All-Intra-Kodierung möglich. Dabei wird jedes Bild einzeln mit einer Bitrate von bis zu 600 Mbit/s kodiert, sodass komplexe Bewegungen genauer erfasst und Bearbeitungs-Workflows effizienter werden.
[1] All-Intra (All-I) [2] Long GOP [3] Group of Pictures
     
Bild von der Verwendung  

16-Bit-RAW-Ausgabe über SDI 

Für Nachbearbeitungs-Workflows ist per SDI-Verbindung eine 16-Bit-RAW-Ausgabe an kompatible externe Recorder möglich. Gleichzeitig werden XAVC-I-Dateien in der Kamera erzeugt. Die RAW-Videoausgabe vom Bildsensor umfasst 4.096 x 2.160 bzw. 3.840 x 2.160 Pixel mit Bildwiederholraten von 59,94/50/29,97/25/24/23,98

     
Beispielbild  

Aufnahmemodi ermöglichen mehr Kreativität

Die FX6 bietet Aufnahmemodi mit voreingestellten Looks wie S-Cinetone, mit dem die Kamera wunderschöne Aufnahmen erzeugt, oder S-Log3/S-Gamut3 mit Cine-EI-Modus, der perfekt belichtete Bilder für die Nachbearbeitung liefert.

     
Beispielbild  


„Scene File“ ermöglicht einfache Änderungen vor Ort

 
Es gibt vier voreingestellte „Scene File“-Modi für SDR-Aufnahmen (S-Cinetone, Standard, Still, ITU709), zwei für HDR (HLG Live, HLG Natural) sowie 16 Steckplätze für importierte 3D-Nachschlagetabellen für Ihren Lieblingslook ohne Nachbearbeitung.
     
Produktbild  

Smart Grip und Smart Handle

Die ergonomischen Griffe Smart Grip und Smart Handle von Sony ermöglichen Einstellungen über eine einzelne Taste. Zoom-, Aufnahme- und zuweisbare Steuerungstasten sowie ein Drehrad für die Blendensteuerung ermöglichen eine komfortable Bedienung.

     
Produktbild  

Professionelle Konnektivität

Es gibt zahlreiche Anschlüsse für Profi-Geräte, wie 12G-SDI und HDMI-Anschlüsse, eine Remote-Schnittstelle, TC-Anschlüsse zur Synchronisation mehrerer Kameras und SuperSpeed USB mit 5 Gbit/s (USB 3.2) für schnelle Datenübertragung.

     
Produktbild  

Multi-Interface(MI)-Schuh

Der Multi-Interface(MI)-Schuh von Sony stellt Strom-, Signal- und Schaltverbindungen zu kompatiblem Zubehör von Sony her, beispielsweise zu drahtlosen Mikrofonsystemen wie dem UWP-D21 oder UWP-D22

     
Produktbild  

Unterstützt Vier-Kanal-Audioeingang und -Aufnahme

Der Vier-Kanal-Audioeingang ermöglicht eine gleichzeitige Aufnahme über externe Mikrofone und das integrierte Mikrofon. Auch drahtlose Mikrofone der UWP Serie oder XLR-Audioadapter wie der XLR-K3M können mit dem MI-Schuh verwendet werden.

 
 
     
Produktbild  

Zwei XLR-Eingänge und verbesserte Audiofunktionen

Der Griff der FX6 hat zwei unabhängige Audioeingänge, leicht zugängliche XLR-Anschlüsse zum Anschließen externer Profi-Mikrofone. Auch drahtlose Mikrofone der UWP Serie lassen sich über den MI-Schuh anschließen.

     
Produktbild    

Flexibles HD-LCD-Display mit 2,76 Millionen Pixeln

Der 3.5 Zoll LCD-Bildschirm ermöglicht ein präzises manuelles Fokussieren bei anspruchsvollen Aufnahmebedingungen. Die flexible Einstellung der Stellung und des Winkels ermöglicht komfortable Aufnahmen in verschiedensten Aufnahmeszenarien.

     
Produktbild  

Schnelle Menüsteuerung durch Touch-Bedienung

Das LC-Display ermöglicht einen schnellen Zugriff auf das Menü. Durch eine einzige Berührung ist eine Änderung von Codec, Kameraabtastmodus, Bildgröße und -frequenz, ISO-Basisempfindlichkeit, Aufnahmemodus und Audiopegel möglich.

     
Produktbild  

Zwei Mediensteckplätze für CFexpress Typ A

Zwei Mediensteckplätze unterstützen CFexpress-Karten des Typs A sowie herkömmliche SDXC UHS-I- und UHS-II-Karten für schnellere Pufferleerung und Datenverwaltung. Gleichzeitig werden der Relais-, Intervall- und Proxymodus unterstützt.

     
Illustrationseffekt  

Vernetzung für hohe Mobilität

Wi-Fi® Konnektivität ermöglicht zahlreiche fortschrittliche drahtlose Funktionen wie Fernbedienung über Smartphones oder Tablets und die mobile Content Browser-App. Eine Verbindung ist per NFC One-touch oder über manuelle Kopplung möglich.

Illustrationseffekt  

Einfachere Bearbeitung in Catalyst mit Metadaten 

Die FX6 zeichnet drei Metadaten auf: Bildstabilisierung, Clipkennzeichnung, Kameradrehung für einfache Vorschau und Bearbeitungsvorbereitung in Catalyst Browse (kostenlos) oder Catalyst Prepare (geringe Gebühr) von Sony.
[1] Aufnahme [2] Bearbeitung

     
 
 

 

 

 

TECHNISCHE DATEN

 

Allgemeines

Masse

Ca. 890 g (nur Body)

   

Ca. 2,59 kg (mit Sucher, Grifffernbedienung, BP-U35-Akku, SEL24105G-Objektiv, Gegenlichtblende, Griff, Mikrofonhalter)

 

Abmessungen (B x H x T)

114 x 116 x 153 mm (4 1/2 x 4 5/8 x 6 1/8 Zoll) (Body ohne Vorsprünge)

 

Strombedarf

DC 19,5V

 

Energieverbrauch

Ca. 18,0 W (während der Aufnahme von XAVC-I QFHD 59.94p, SEL24105G-Objektiv, Sucher EIN, kein externes Gerät verwendet)

 

Betriebstemperatur

0 ° C bis 40 ° C.

   

32 ° F bis 104 ° F.

 

Lagertemperatur

-20 ° C bis + 60 ° C.

   

-4 ° F bis + 140 ° F.

 

Batteriebetriebszeit

Ca. 105min. mit BP-U35-Akku (während der Aufnahme von XAVC-I QFHD 59.94p, SEL24105G-Objektiv, Sucher EIN, ohne Verwendung eines externen Geräts)

   

Ca. 215min. mit BP-U70-Akku (während der Aufnahme von XAVC-I QFHD 59.94p, SEL24105G-Objektiv, Sucher EIN, ohne Verwendung eines externen Geräts)

 

Aufnahmeformat (Video)

[XAVC Intra]

   

XAVC-I DCI4K 59,94p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 600 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I DCI4K 50p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 500 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I DCI4K 29.97p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 300 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I DCI4K 25p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 250 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I DCI4K 24p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 240 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I DCI4K 23.98p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 240 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I QFHD 59,94p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 600 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I QFHD 50p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 500 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I QFHD 29.97p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 300 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I QFHD 25p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 250 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I QFHD 23.98p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 240 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

 XAVC-I HD 59,94p-Modus: CBG, maximale Bitrate 222 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I HD 50p-Modus: CBG, maximale Bitrate 223 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I HD 29.97p-Modus: CBG, MAX-Bitrate 111 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I HD 25p-Modus: CBG, maximale Bitrate 112 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

XAVC-I HD 23.98p-Modus: CBG, MAX-Bitrate 89 Mbit / s, MPEG-4 AVC / H.264

   

[XAVC Long]

   

XAVC-L QFHD 29.97p / 25p / 23.98p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 100 Mbit / s, MPEG-4 H.264 / AVC

   

XAVC-L QFHD 59,94p / 50p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 150 Mbit / s, MPEG-4 H.264 / AVC

   

XAVC-L HD 29,97p / 25p / 23,98p / 59,94p / 50p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 50 Mbit / s, MPEG-4 H.264 / AVC

   

XAVC-L HD 29,97p / 25p / 23,98p / 59,94p / 50p-Modus: VBR, MAX-Bitrate 35 Mbit / s, MPEG-4 H.264 / AVC

 

Aufnahmeformat (Audio)

LPCM 24 Bit, 48 kHz, 4 Kanäle

 

Bildrate aufzeichnen

[XAVC Intra]

   

XAVC-I DCI4K-Modus: 4096 x 2160 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P, 24 P.

   

XAVC-I-QFHD-Modus: 3840 x 2160 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P.

   

XAVC-I HD-Modus: 1920 x 1080 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P.

   

[XAVC Long]

   

XAVC-L QFHD-Modus: 3840 x 2160 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P.

   

XAVC-L HD 50-Modus: 1920 x 1080 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P.

   

XAVC-L HD 35-Modus: 1920 x 1080 / 59,94 P, 50 P, 29,97 P, 23,98 P, 25 P.

 

Aufnahme- / Wiedergabezeit

[XAVC Intra]

   

XAVC-I DCI4K / QFHD 59,94p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB) Ca. 30 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 15 Minuten

   

XAVC-I DCI4K / QFHD 50p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB) Ca. 36 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 17 Minuten

   

XAVC-I DCI4K / QFHD 29,97p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 60 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 29 Minuten

   

XAVC-I DCI4K / QFHD 25p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 71 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 35 Minuten

   

XAVC-I DCI4K 24p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 74 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 36 Minuten

   

XAVC-I DCI4K / QFHD 23,98p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 74 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 36 Minuten

   

XAVC-I HD 59.94pWenn Sie CEA-G160T (160 GB) verwenden: Ca. 78 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 38 Minuten

   

XAVC-I HD 50pWenn Sie CEA-G160T (160 GB) verwenden: Ca. 78 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 38 Minuten

   

XAVC-I HD 29.97pWenn Sie CEA-G160T (160 GB) verwenden: Ca. 150 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 74 Minuten

   

XAVC-I HD 25pBei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 150 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 74 Minuten

   

XAVC-I HD 23.98pBei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 185 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 91 Minuten

   

[XAVC Long]

   

XAVC-L QFHD 29,97p / 25p / 23,98p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 170 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 86 Minuten

   

XAVC-L QFHD 59,94p / 50p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 115 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 57 Minuten

   

XAVC-L HD 50 / 29,97p / 25p / 23,98p / 59,94p / 50p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 320 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 155 Minuten

   

XAVC-L HD 35 29,97p / 25p / 23,98p / 59,94p / 50p Bei Verwendung von CEA-G160T (160 GB): Ca. 430 Minuten Bei Verwendung von CEA-G80T (80 GB) Ca. 210 Minuten

 

Aufnahmeformat (Proxy Audio)

XAVC-Proxy: AAC-LC, 128 kbps, 2 Kanäle

 

Aufnahmeformat (Proxy-Video)

XAVC-Proxy: AVC / H.264 High Profile 4: 2: 0 Long GOP, VBR1920x1080, 9 Mbit / s

Linse

Objektivfassung

E-Mount

Kamerabereich

Bildgebungsgerät (Typ)

35-mm-Vollbild-CMOS-Bildsensor mit einem Chip

 

Anzahl der Pixel (insgesamt)

Ca. 12,9 Megapixel

 

Anzahl der Pixel (effektiv)

Ca. 10,2 Megapixel

 

Eingebaute optische Filter

Klare lineare Variable ND (1 / 4ND bis 1 / 128ND)

 

ISO-Empfindlichkeit

ISO 800/12800 (Cine EI-Modus, D55 Lichtquelle)

 

Verschlusszeit

64F bis 1/8000 Sek

 

Zeitlupen- und Schnellbewegungsfunktion

XAVC-I 4096x21601 bis 60 Bilder (59,94 / 50 / 29,97 / 25/24 / 23,98)

   

XAVC-I / L 3840 x 21601 bis 60, 100, 120 Bilder (59,94 / 50 / 29,97 / 25 / 23,98) 1920 x 10801 bis 60, 100, 120, 150, 180, 200, 240 Bilder (59,94 / 50 / 29,97) / 25/23.98)

 

Weissabgleich

Voreinstellung, Speicher A, Speicher B (2000K-15000K) / ATW

 

Dazugewinnen

-3 bis 30 dB (alle 1 dB), AGC

 

Gammakurve

SDR-Modus :S-Cinetone, Standard, Still, ITU709HDR-Modus: HLG_Live, HLG_Natural

 

Breite

15+ aufhören

Input-Output

Audioeingang

XLR-Typ 3-polig (weiblich) (x2), Leitung / Mikrofon / Mikrofon +48 V wählbarMic Referenz: -30 bis -80 dBu

 

SDI-Ausgabe

SDI OUT: BNC, 12G-SDI, 6G-SDI, 3G-SDI (Stufe A / B)

 

USB

USB Typ C (x1), Multi / Micro-B (x1)

 

Kopfhörerausgang

Stereo-Minibuchse (x1) -16 dBu 16 Ω

 

Lautsprecher Ausgang

Mono

 

DC-Eingang

DC-Buchse

 

Fernbedienung

Stereo-Mini-Miniklinke (Φ2,5 mm)

 

HDMI-Ausgang

Typ A (x1)

 

TC-Eingang / TC-Ausgang <Tentativ>

BNC, TC IN / OUT umschaltbar

 

Griff

Minibuchse (Φ3,5 mm / 4-polig)

Monitor

LCD

8,8 cm (Typ 3,5) Ca. 2,76 Millionen Punkte

Eingebautes Mikrophon

Eingebautes Mikrophon

Omnidirektionales Monoral-Elektret-Kondensatormikrofon (Body) (x1) Stereo-Elektret-Kondensatormikrofon (Griff) (x1)

Medien

Art

CFexpress Typ A / SD-Karte (x2)

   

Steckplatz B kann zum Speichern von Konfigurationsdaten verwendet werden.

Wi-Fi / NFC

Unterstütztes Format

IEEE 802.11 a / b / g / n / ac

 

Frequenzband [[F_WI0007]]

Bandbreite 2,4 GHz 5,2 / 5,3 / 5,6 / 5,8 GHz Bandbreite

 

Sicherheit

WEP / WPA-PSK / WPA2-PSK

 

NFC

NFC Forum Type 3 Tag-konform

beiliegendes Zubehör

beiliegendes Zubehör

Griff (1)

   

LCD-Monitor (1)

   

Grifffernbedienung (1)

   

Ladegerät (1)

   

Akku (1)

   

Netzteil (1)

   

Netzkabel (1)

   

USB-C-Kabel (1)

   

LCD-Haube (1)

   

Kaltschuh-Kit (1)

   

Objektivdeckel (1)

   

Anschlusskappe (1) 

   

vor der Verwendung dieses Geräts (1)

   

Garantieheft (1)

 

 

Finanzierungslösungen

Was Sie auch unternehmen, unsere Finanzierungslösungen ermöglichen Ihnen, sich optimal auszustatten ohne unnötig Kapital zu binden. Statt den kompletten Anschaffungskosten zahlen Sie günstige Monatsraten und sichern damit Ihr Eigenkapital und erhalten sich die Kreditspielräume bei Ihrer Hausbank oder Ihren Lieferanten. Durch die konstanten Raten, die – pay as you earn – erst fällig werden, wenn Sie mit den geleasten Objekten bereits Umsatz erwirtschaften, gewinnen Sie zudem an Planungssicherheit. GRENKE bietet Leasing für Produkte ab einem Nettokaufpreis von CHF 1000 an. So bleiben auch kleine und mittelständische Unternehmen immer auf dem neuesten Stand.

Als Unternehmen, das im B2B-Bereich tätig ist, konzentrieren wir uns auf unsere Stärken: Leasing ist nach wie vor unser Kerngeschäft. Im Small-Ticket-IT-Leasing ist GRENKE der marktführende Finanzierungsspezialist

Zur Berechnung der Finanzierung