Kein Bild vorhanden
 
 
 
JETZT LIEFERBAR
Kein Bild vorhanden
LUMIX GH5M2 EARLY-BIRD-AKTION
 
H-H025 Objektiv und DMW-BLK22 Akku
 
JETZT BESTELLEN
Kein Bild vorhanden
 
 
 
JETZT LIEFERBAR
Kein Bild vorhanden

 

Erhalten Sie bis zu

CHF400

CASHBACK*

Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden

Sony ILME-FX3, Alpha FX3, Cinema Line
Sony ILME-FX3, Alpha FX3, Cinema LineSony ILME-FX3, Alpha FX3, Cinema LineSony ILME-FX3, Alpha FX3, Cinema Line

Bilder können vom Originalprodukt abweichen

Sony ILME-FX3, Alpha FX3, Cinema Line

 Verfügbarkeit: Nicht am Lager

4'641.60 CHF
4'999.00 CHFinkl. 7.7% MwSt
Art.Nr: 115.ILMEFX3.CEC
Marke: SONY

Sony Cinema line FX3

 
 
Sony Alpha FX3 ILME-FX3, die kompakteste Kamera der Cinema Line, wurde für Solo-Dreharbeiten entwickelt.  Sie zeichnet herausragende 4K-Vollbildqualität bei bis zu 120p mit minimalem Rolling Shutter und hervorragenden Low-Light-Fähigkeiten (bis zu 409.600 ISO) auf. Sie ermöglicht mehr Ausdrucksmöglichkeiten bei der Aufnahme mit den Bildprofilen S-LOG3 und S-CINETONE, die eine neue Ära der Cinema Line Kameras von Sony definieren. Die Sony FX3 bietet auch mehr Freiheit bei der Aufnahme von Videos mit einer schnellen und präzisen Autofokus-Technologie, einschliesslich Echtzeit-Augen-Autofokus, Echtzeit-Touch-Tracking und anpassbarer Autofokus-Tracking-Empfindlichkeit.  Die Sony Cinema line FX3 ist für die Zukunft der kinematografischen Bildsprache konzipiert.
 
 
 


Kompakte Spezifikationsübersicht:

 
  • 4K-Vollformat-CMOS-Exmor-R™-Sensor mit rückwärtiger Belichtung, 15+ Stufen Dynamikbereich, ISO erweiterbar auf 409600 für schlechte Lichtverhältnisse.
  • Cinematische Bildsprache mit 16bit RAW, S-Log3 und S-Cinetone™, einem hoch geschätzten, von der VENICE-Kolorimetrie inspirierten, Look-Profil.
  • Für den professionellen Work-Flow konzipiert: 715 g kompaktes und leichtes Gehäuse, geeignet für Solo-Shootings und handgeführte Mobilität.
  • Schnelles, präzises und konfigurierbares Autofokussystem: schneller Hybrid-Autofokus, Echtzeit-Augen-AF, berührungsgesteuerter Autofokus, anpassbare Autofokus-Empfindlichkeit.
  • Zuverlässig in jeder Aufnahmesituation: Robustes Magnesiumgehäuse und -rahmen sowie Kühlsystem für ununterbrochene 4K 60p-Aufnahmen.
  • Doppelstabilisierungssystem sowohl physisch als auch digital
  • Neue Ergonomie: grössere Tasten, grösserer komfortabler Griff, leicht zugängliche Filmaufnahmetaste
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vollformat-Bilder auch bei wenig Licht

Der Vollformat-Bildsensor der FX3 in Verbindung mit innovativer Lichtstärke ermöglicht klare und brauchbare Bilder auch bei wenig Licht. Die Standard-ISO-Empfindlichkeit von 80–102400 für Videos ist erweiterbar bis hin zu 409600. 

 

HÖCHSTE 4K VIDEO QUALITÄT:

 
Cinematischer Ausdruck mit 16bit RAW, S-Log3 und S-Cinetone™, einem hoch geschätzten, von der VENICE-Kolorimetrie inspirierten Look-Profil
 
 

SCHNELLER UND PRÄZISERES VIDEO-AUTOFOKUS:

 
Schnelles, präzises und konfigurierbares autofokus-system: schneller Hybrid-Autofokus, Echtzeit-Augen-AF, berührungsgesteuerter Autofokus, anpassbare Autofokus-Empfindlichkeit,
 

ENTWICKELT FÜR PROFESSIONELLE ARBEITSABLÄUFE: 

 
Für den professionellen Work-Flow konzipiert: 715 g kompaktes und leichtes Gehäuse, geeignet für Solo-Shootings und handgeführte Mobilität.
 

PERFEKT FÜR RUN & GUN PRODUKTIONEN :

 
Zuverlässig in jeder Aufnahmesituation: Robustes Magnesiumgehäuse und -rahmen sowie Kühlsystem für ununterbrochene 4K 60p-Aufnahmen
 

Herausragende Videoleistung

 
 

 

Zuverlässiger, hochpräziser Autofokus

Der AF nutzt Phasendetektion in der Brennebene, um Motive über nahezu den ganzen Bildbereich hinweg genau zu verfolgen. Der schnelle Hybrid-Autofokus fokussiert präzise selbst bei Aufnahmen mit geringer Tiefenschärfe und bei hohen Bildwiederholraten von 120 BpS in 4K (QFHD)

     
 

Cineastische Farben mit der S-Cinetone™ Farbfunktion

Die S-Cinetone Farbfunktion, die für die gefeierte FX9 von Sony entwickelt wurde, ist die Standardeinstellung der FX3 für Kinooptik. Sie ist perfekt auf die Anforderungen moderner Content Creator abgestimmt – mit satten Farben und natürlichen Hauttönen, die mit anderen Kameras der Cinema Line ohne Korrektur abgestimmt werden können. 

     
 

Detailtreue und realistische Farben

Die FX3 kann interne 4K Aufnahmen tätigen und bietet 10-Bit-Tiefe und 4:2:2-Farbsampling mit All Intra oder Long-GOP-Komprimierung. Dadurch sind noch feinere Farbabstufungen unter Beibehaltung natürlicher Abstufungen möglich – für echte kreative Freiheit.   

[1] All-Intra (All-I) [2] Long-GOP [3] Group of Pictures 

     
 

XLR-Griff zum Anbringen 

An den Multi Interface (MI)-Schuh der Kamera lässt sich ein Griff mit XLR-Adapter mit zwei Full Size-XLR-Anschlüssen anbringen, um bequeme, stabile Aufnahmen in schwierigen Situationen (z. B. aus der Froschperspektive) zu ermöglichen. 
     
 

Vollformat-Bilder auch bei wenig Licht

Der Vollformat-Bildsensor der FX3 in Verbindung mit innovativer Lichtstärke ermöglicht klare und brauchbare Bilder auch bei wenig Licht. Die Standard-ISO-Empfindlichkeit von 80–102400 für Videos ist erweiterbar bis hin zu 409600. 

     
     
     
 

10-Bit-S-Log3- und HDR-Aufnahme für nahtlose Abstufungen

Die S-Log3-Gammakurve und S-Gamut3.Cine ermöglichen eine hochwertige Farbwiedergabe über einen großen Dynamikumfang. Aufnahmen können mit dem Material anderer Cinema Line Kameras bei der Nachbearbeitung abgeglichen werden. Mit dem HLG (Hybrid Log-Gamma)-HDR-Bildprofil ist die direkte HDR (HLG)-Wiedergabe auf kompatiblen TVs ohne Nachbearbeitung möglich. 

     
 

Verbesserte Bildqualität

Bei dem neuen BIONZ XR Bildprozessor wurden die Farbwiedergabe, die Stabilität bei verschiedenen Lichtquellen, die natürlichen Farbabstufungen und das Roll-off verbessert und der Rolling-Shutter-Effekt reduziert.

     
   

16-Bit-RAW-HDMI-Ausgabe

Für anspruchsvolle Workflows in der Nachbearbeitung ist per HDMI-Verbindung zu kompatiblen externen Recordern

die 16-Bit-RAW-Ausgabe möglich. Kameraintern werden simultan XAVC HS 4K, XAVC S 4K oder XAVC S-I 4K sowie Proxydateien erfasst.
     
 

Effiziente Bearbeitung durch Proxyaufnahmen

Für 4K Videos mit hoher Bitrate lassen sich kameraintern HD-Proxys (8- oder 10-Bit-Tiefe) erzeugen. Die kleineren Proxydateien senken bei der Bearbeitung die Computerlast und beschleunigen so den Workflow vor der abschliessenden 4K Bereitstellung.

     
     
 
 

Mehr Gestaltungsspielraum

 
 

 

 

Grosse Pixel für hohe Empfindlichkeit und geringes Rauschen

Bei dem neuen rückwärtig belichteten Exmor RTM 12,1-Megapixel

-CMOS-Bildsensor wurden Lichtstärke, Verdrahtung und Ausgabe grundlegend optimiert. Das Ergebnis sind verdoppelte Auslesegeschwindigkeiten, eine hervorragende Bildqualität über den gesamten ISO-Bereich, ein grosser 15-stufiger Dynamikumfang und weniger Rolling-Shutter-Effekte. Zudem bietet der Sensor AF-Phasendetektion in der Brennebene.

     
 

Bis zu 8-mal leistungsfähigerer BIONZ XRTM Bildprozessor

Neben dem neuen, erheblich schnelleren Sensor wurde auch der BIONZ XR Bildprozessor weiterentwickelt und bietet jetzt eine bis zu 8-mal höhere Verarbeitungsleistung. Das zukunftsorientierte Design liefert schneller hochwertige Bilder für hervorragende Foto- und Videoaufnahmen. Zudem reagiert die Benutzeroberfläche der Kamera nun erheblich schneller.

     
     
 
 

Revolutionäre Aufnahmen

 
 

 

 

Schneller, präziser, zuverlässiger Hybrid-Autofokus

Der AF mit intelligentem Tracking und sensorintegrierter Phasendetektion deckt den Bildbereich grossflächig ab. So wird die ultragenaue und zuverlässige AF-Leistung in Kombination mit hochwertigen E-Mount Objektiven selbst bei 4K Aufnahmen von Motiven in Bewegung bei geringer Tiefenschärfe und bei Bildraten von 120p maximal ausgenutzt

.

     
   

Leistungsstarke Fokussteuerung für Einzelfotografen

 
Mit der AF-Übergangsgeschwindigkeit mit 7 Stufen und der AF-Motivwechselempfindlichkeit von 5 Stufen können Sie Ihre kreativen Vorstellungen beim Fokuswechsel besser umsetzen. Der AF lässt sich selbst bei manuellem Fokus einfach durch Berühren temporär aktivieren.
     
 

Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit

 

Der Echtzeit-Augen-AF nutzt KI für einen ultrapräzisen Augenfokus und ist im Profil oder bei Teilverdeckung des Gesichts nun 30 %

besser. Durch das Augen-Tracking können Sie sich auch bei wenig Tiefenschärfe auf die Gestaltung konzentrieren. 
     
   

Weiche Übergänge und Touch-Fokussteuerung

Die FX3 verfügt über sieben AF-Übergangsgeschwindigkeiten für einfache Fokuswechsel und fünf Einstellungen zur Empfindlichkeit für den AF-Motivwechsel, um festzulegen, wie leicht der Autofokus zu einem anderen Motiv wechseln soll. Das Motiv lässt sich auch durch Berühren des LC-Displays auswählen. 

     
 


Im Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung

 
Der Active-Modus mit optischer 5-Achsen-Bildstabilisierung verbessert die Stabilisierung bei Videoaufnahmen. Für eine hohe Bildqualität misst der Gyrosensor Kameraverwacklungen präzise und gleicht sie optisch aus. So sind stabile Videos auch bei handgeführten Aufnahmen ohne Gimbal, z. B. im Gehen, und bei 4K Auflösung möglich. 

[1, 2] Winkelverwacklungen (Nicken/Gieren) [3, 4] Verschiebungsverwacklungen (X-/Y-Achse), [5] Drehverwacklungen (Rollen auf Z-Achse)
     
 

Bildstabilisierung und einfachere Bearbeitung mit Catalyst

Handgeführte Aufnahmen können im Nachhinein stabilisiert werden, da die Gyrosensoren die entsprechenden Metadaten aufzeichnen. Mit den Desktop-Anwendungen Catalyst Browse/Catalyst Prepare von Sony lassen sich automatische Bildstabilisierung und Bildausschnitt leicht ausgleichen. Mit Catalyst können auch aufgezeichnete Drehungen genutzt werden. 

 

     
     
     
 

Grossartige Wärmeableitung für hohe Zuverlässigkeit

Für unterbrechungsfreie 4K Aufnahmen bei 60p11 verfügt die FX3 über ein innovatives Wärmeableitungssystem. Intelligent angeordnete Kühlkörper, Luftstrom und ein geräuschloser Ventilator ermöglichen optimale Kühlung auch bei langen Aufnahmen.

     
   

Bequeme Videoaufnahmen

Unsere Profi-Kunden haben sich eine VIDEO-Taste an der Oberseite gewünscht, die sich besser aus verschiedenen Aufnahmepositionen bedienen lässt – hier ist sie. Auch die Anordnung des Moduswahlrads und die Umschaltgeschwindigkeit wurden optimiert.

 
 

Erweiterte Fotofunktionen und Leistung

 
 

 


Hohe ISO-Empfindlichkeit

 

Mit dem enormen ISO-Bereich von 80 bis 102400 (bei Fotos auf 40 bis 409600 erweiterbar) eröffnet die α7S III ganz neue Gestaltungsspielräume. Die neuen Bildsensor- und Bildverarbeitungsalgorithmen geben Bilder noch klarer und Strukturen noch natürlicher aus als die Vorgängerin α7S II, selbst bei Aufnahmen in fast völliger Dunkelheit.
     
     
     
     
 
 

Effiziente Workflows

 
 
 

 

Zwei mit CFexpress Typ A kompatible Mediensteckplätze

Beide Kartensteckplätze unterstützen ultraschnelle CFexpress Typ A-Karten für Aufnahmen bei hohen Bitraten und schnelle Pufferfreigabe sowie SDXC UHS-II-Karten. Auch Parallel- und Relaisaufnahmen sind möglich.

     
     
     
 
 
 

 
 

Finanzierungslösungen

Was Sie auch unternehmen, unsere Finanzierungslösungen ermöglichen Ihnen, sich optimal auszustatten ohne unnötig Kapital zu binden. Statt den kompletten Anschaffungskosten zahlen Sie günstige Monatsraten und sichern damit Ihr Eigenkapital und erhalten sich die Kreditspielräume bei Ihrer Hausbank oder Ihren Lieferanten. Durch die konstanten Raten, die – pay as you earn – erst fällig werden, wenn Sie mit den geleasten Objekten bereits Umsatz erwirtschaften, gewinnen Sie zudem an Planungssicherheit. GRENKE bietet Leasing für Produkte ab einem Nettokaufpreis von CHF 1000 an. So bleiben auch kleine und mittelständische Unternehmen immer auf dem neuesten Stand.

Als Unternehmen, das im B2B-Bereich tätig ist, konzentrieren wir uns auf unsere Stärken: Leasing ist nach wie vor unser Kerngeschäft. Im Small-Ticket-IT-Leasing ist GRENKE der marktführende Finanzierungsspezialist

Zur Berechnung der Finanzierung