Herzlich Wilkommen, Login oder Neuen Account erstellen

    141.BM-CINECAMPOCHDMFT4K

    Details: Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 4K
    Marke:
    BLACKMAGIC
    Lager:
    Nicht am Lager
    statt
    1'379.00 CHF
    1'310.05 CHF
    zzgl. 7.7% MwSt.

    Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 4K

     
    Neu vorgestellt an der NAB2018. Erhältlich ab September 2018.
     

     

    Eine handgehaltene 4K-Digitalkamera der nächsten Generation

    Die revolutionäre neue Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K war heiss ersehnt. Dank ihres komplett überarbeiteten Kameradesigns passt die neueste Digitalfilm-Technologie ab sofort in Ihre Handfläche. Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K kommt mit einem 4/3-Sensor, einem Dynamikumfang von 13 Blendenstufen und dualen nativen ISO-Werten von bis zu 25.600. Diese Kamera gibt Ihnen atemberaubende HDR-Bilder und leistet auch bei schlechten Lichtverhältnissen fantastische Arbeit. Externe Bedienelemente bieten schnellen Zugriff auf wichtige Funktionen, während der 5 Zoll grosse Touchscreen die Bildausschnittswahl, Fokussierung und das Ändern von Kameraeinstellungen zum Kinderspiel macht. Bilder werden in RAW oder ProRes bei bis zu 120 fps auf handelsübliche SD/UHS-II- oder CFast-2.0-Karten aufgezeichnet. Ausserdem verfügt die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K über einen MFT-Mount, eingebaute Mikrofone, einen XLR-Eingang, einen HDMI-Anschluss in voller Grösse, 3D-LUT-Unterstützung, Bluetooth, einen USB-C-Expansionsport und mehr.

    Filmen in 4K

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K hat alle professionellen Features, die Sie brauchen. Dank ihres tragbaren und erschwinglichen Designs können Sie sie einsetzen, wo immer Sie wollen. Sie eignet sich perfekt zum Drehen von Indie-Filmen und Dokumentationen, Fashion-Shows, Reiseblogs, Webvideos, Hochzeiten, Firmenvideos, Sport etc. Die Blackmagic Design Farbverarbeitung und RAW-Funktionen sorgen für eine unglaubliche Bildqualität, die sich sogar an den Bildern sehr viel teurerer professioneller Digitalfilmkameras messen kann. Mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K profitieren Sie von einer Bildqualität, die sich nahtlos in Material hochprofessioneller Kameras einfügt, die bei Hollywoodfilmen und Fernsehserien zum Einsatz kommen.

     

     

    Elegantes modernes Design

     

    Portabel, erweiterbar und randvoll mit Funktionen

     

    Das portable und handliche Design der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bietet unglaubliche Mobilität, ohne an Funktionen zu sparen. Das kompakte Gehäuse aus einer Carbon-Polykarbonat-Mischung ist extrem robust und dennoch leicht. Neben einem superhellen 5-Zoll-Bildschirm, mehreren eingebauten Mikrofonen und integrierten Rekordern geben Ihnen externe Tasten und Drehregler schnellen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Im Nullkommanichts überprüfen Sie so Kadrierung und Fokus, erfassen Audio und zeichnen Dateien auf, ohne zusätzliche Monitore, Mikrofone, Rekorder oder Kabel herumschleppen zu müssen. Ausserdem gibt es massenhaft Befestigungspunkte, einen Mini-XLR-Anschluss mit Phantomspeisung, Bluetooth-Steuerung usw. 

    Kurzum: Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist eine tragbare Digitalfilmkamera mit vollem Funktionsumfang, die darüber hinaus auch noch flexibel und erweiterbar ist.

     

    4K Digital Film Sensor

     

    Digitaler Filmsensor für 4K

     

    Exzellente Low-Light-Performance und ein breiter Dynamikumfang


    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K wartet mit einem 4/3-Sensor in voller Grösse auf, der eine Auflösung von 4096 x 2160 und einen Dynamikumfang von unglaublichen 13 Blendenstufen für wahre digitale Filmqualität bietet. Dank der vollen 4/3-Sensorgrösse wird der Formatfaktor reduziert, was für ein grösseres Bildfeld sorgt. Mit dualen nativen ISO-Werten von bis zu 25.600 überzeugt die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K auch in Sachen Low-Light-Performance auf ganzer Länge. Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K kann mit bis zu 60 fps in 4K und bis zu 120 fps in gefenstertem HD aufzeichnen. Mit der vierten Generation der Blackmagic Design Farbverarbeitung unterstützt sie die Modi Film, Video und Extended Video. Im erweiterten Videomodus Extended Video profitieren Sie von einem Belichtungsspielraum im Filmstil und der gleichzeitigen Zweckmässigkeit des Videomodus. Das ergibt tolle Bilder, auch ohne grossen Aufwand in der Postproduktion.

     

    MFT-Mount

     

    Kompatibel mit Ihren vorhandenen Objektiven


    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K hat denselben Micro-Four-Thirds-Mount – kurz MFT – wie ihre Vorgängerin, die Pocket Cinema Camera. Wenn Sie also stolzer Besitzer einer solchen sind, können Sie Ihre vorhandenen Objektive weiterhin nutzen. Der MFT-Mount wurde speziell für kleinere Kameragehäuse und kürzere Auflagemasse konzipiert. Das heisst, Sie können hochwertige Objektive einsetzen, die viel kleiner sind. Der MFT-Mount ist extrem flexibel und mit unterschiedlichen Objektivadaptern kompatibel. Erhältlich sind Adapter für PL-, C-, EF- und viele weitere Objektive. Nutzen Sie also Objektive von Herstellern wie Canon, Nixon, Pentax, Leica und sogar Panavision!

    Media

    Speichermedien

     

    Zeichnen Sie auf ganz normale SD-, UHS-II- oder CFast-2.0-Karten auf

     

    In Sachen Aufzeichnen mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K haben Sie die Wahl zwischen drei Speichermedien. Videomaterial kann auf ganz normale SD- oder schnellere UHS-II- und CFast-2.0-Karten aufgezeichnet werden. Reguläre SD-Karten sind preiswert und erfassen problemlos Video in High Definition. Leistungsfähigere UHS-II-Karten eignen sich für die Aufnahme von Ultra HD in ProRes bei bis zu 60 fps bzw. RAW bei bis zu 30 fps. CFast-Karten zeichnen 12-Bit-RAW in allen unterstützten Frameraten auf. Für längere Aufzeichnungszeiten eignen sich ausserdem externe SSD- oder Flash-Speicher, die sich über den USB-C-Expansionsport der Kamera anschliessen lassen. Und das Beste: Sie sind an keinen bestimmten Hersteller gebunden! Die Dateien sind mit allen professionellen Programmen für die Postproduktion kompatibel. Sie können Ihr Speichermedium sogar an Ihren Computer koppeln und direkt vom Medium aus schneiden. Möglich ist das mit der inbegriffenen DaVinci Resolve Studio Software.

     

    Expansionsport

     

    Rasante USB-C Verbindung für externe Aufzeichnungen

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K hat einen innovativen USB-C-Expansionport für rasante Übertragungsgeschwindigkeiten. USB-C ist schnell, flexibel und liefert sogar Strom. Aus gutem Grund gilt diese Schnittstelle also mittlerweile als Standard bei allen modernen Computern und elektronischen Geräten. Die massive Bandbreite von USB-C ermöglicht das Anschliessen von externem Zubehör wie Flash-Drives und SSDs für maximale Aufzeichnungszeiten. Das macht sich dann bemerkbar, wenn Sie bspw. in hochwertigem verlustfreien 12-Bit-RAW oder sogar 4K mit hohen Frameraten von 60 fps aufzeichnen. Noch ein Plus: Ist der Dreh abgeschlossen, können Sie gleich im Anschluss auf demselben Speichermedium schneiden und sich an die Postproduktion machen.

     

    Blackmagic OS

     

    Profitieren Sie von den Funktionen der Grossen

     

    Auf der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K läuft dasselbe Betriebssystem wie auf der URSA Mini – das Blackmagic OS. Heisst: Sie profitieren vom ausgeklügeltsten Kamera-Betriebssystem der Welt und damit auch von einigen professionellen Funktionen, die sonst nur grösseren Kameras vorbehalten sind. Wenn Sie noch neu in der Branche sind, können Sie Ihre ersten Versuche mit der Pocket Cinema Camera 4K unternehmen und später zur URSA Mini upgraden. Und sollten Sie sich mit der URSA Mini bereits auskennen, sind Sie bestens vorbereitet. Auf dem modernen Touchscreen lassen sich Einstellungen anpassen, Metadaten hinzufügen und der Aufnahmestatus anzeigen. Das passiert mit einfachen Tipp- und Wischgesten. Mit dem Blackmagic OS haben Sie die volle Kontrolle über Kamera-Features wie 3D-LUTs zum Aufzeichnen und Monitoring, HDR-Ausgaben per HDMI, Metadateneinträge, benutzerdefinierte Presets, den erweiterten Videomodus, Fernsteuerung per Bluetooth, externen Timecode der Audioeingabe, RAW‑Aufzeichnungen u. v. m.

     

    Touchscreen

     

    Supergrosser Touchscreen

     

    Grosser und heller 5-Zoll-Touchscreen für schnelles und müheloses Fokussieren

     

    An ihrer Rückseite präsentiert sich die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K mit einem superhellen grossen 5-Zoll-Touchscreen. Das vereinfacht die Kadrage und das akkurate Fokussieren. Und Sie benötigen dafür keinen zusätzlichen externen Monitor oder Sucher. Sie haben Zugriff auf dasselbe Menü und dieselbe Benutzeroberfläche wie bei der URSA Mini, inkl. Onscreen-Overlays für Aufzeichnungsparameter, Status-, Histogramm-, Fokus- und Peaking-Indikatoren sowie Steuerelemente für die Wiedergabe. Auch haben Sie die Möglichkeit 3D-LUTs anzuwenden, um eine Einstellung mit der angestrebten Farbgebung und dem gewünschten Look anzuzeigen. Die 3D-LUT eignet sich aber nicht nur fürs Monitoring, sondern kann gleichzeitig mit aufgezeichnet werden. Es gibt sogar einen Lautsprecher nahe des Bildschirms, der eine schnelle Wiedergabe und Überprüfung von Einstellungen noch am Set gestattet.

     

    alt

     

    Professionelles Audio

     

    Eingebaute Mikrofone und ein Mini-XLR-Eingang

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bietet professionelle Tonaufzeichnung mit hoher Klangtreue, was Ihnen die Schlepperei von zusätzlichem Audioequipment erspart. Die Kamera verfügt über einen Mini-XLR-Eingang mit 48V-Phantomspeisung für den Anschluss von professionellen Mikrofonen wie Ansteck- und Galgenmikrofonen. Gleichzeitig gibt es aber auch eingebaute Mikrofone mit einem extrem geringen Grundrauschen. Das ermöglicht die Aufnahme von einem grossartigen Sound schon am Drehort. Für den Einsatz von Videokamera-Mikrofonen steht ausserdem eine 3,5mm-Klinkenbuchse bereit.

     

    Hochmoderne Anschlüsse

     

    HDMI-Monitoring, Mini-XLR-Audioeingang, Strom und mehr

     

    Trotz ihres Taschenformats verfügt die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K über einen integrierten HDMI-Anschluss in voller Grösse. Das heisst Sie erhalten Unterstützung für tolle Features wie HDR-Ausgaben und eine saubere 10-Bit-Ausgabe mit Onscreen-Overlays für den Kamerastatus. Die eignen sich perfekt fürs Monitoring am Set. Auch mit an Bord sind ein Mini-XLR-Eingang mit 48V-Phantomspeisung für den Anschluss professioneller Mikrofone, eine 3,5mm-Klinkenbuchse für Mikrofone im Videokamerastil und ein DC-Stromanschluss mit Sperrmechanismus.

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K verfügt über einen Mini-XLR-Anschluss mit Phantomspeisung zum Anschliessen von professionellen Mikrofonen

    Sie bekommen einen HDMI-Anschluss in voller Grösse sowie einen rasanten USB-C-Expansionsport für erheblich längere Aufzeichnungszeiten auf externe SSDs

     

    Flexible Stromversorgung

     

    Akku, Netzstrom und USB-C für Ganztagesdrehs

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K wird mit handelsüblichen herausnehmbaren LP-E6-Akkus betrieben. Sie bekommen aber auch ein Netzteil mit verschraubbarem Stecker, der vor versehentlichen Unterbrechungen der Stromzufuhr mitten im Dreh schützt. Dieses Netzteil für 110–220 V liefert ausreichend Strom für die Kamera und lädt gleichzeitig den LP-E6-Akku. Internationale Steckeradapter wappnen Sie für den weltweiten Einsatz. Auch über den USB-C-Expansionsport lässt sich die Kamera mit Strom speisen. Laden Sie sie daher mit tragbaren Akku-Packs, Handy-Ladegeräten oder über Ihren Laptop auf! Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bietet in Sachen Stromversorgung absolute Flexibilität, damit Sie den ganzen Tag filmen können.

     

    Inklusive DaVinci Resolve Studio

     

    Professioneller Schnitt, visuelle Effekte, Farbkorrektur und Audio-Postproduktion

     

     

    Ihre Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K wird mit der Vollversion von DaVinci Resolve Studio geliefert. Damit ist Ihnen eine Komplettlösung für Dreh und Postproduktion gegeben. Sie erhalten die weltweit fortschrittlichste Softwarelösung für professionellen Schnitt, Farbkorrektur, Vertonung und visuelle Effekte in einer einzigen Anwendung. DaVinci Resolve kommt bei der Fertigstellung von mehr Hollywood-Filmen zum Einsatz als jede andere Lösung. Profitieren auch Sie von den bestmöglichen Tools für die Postproduktion, bearbeiten Sie natives Video von Ihrer Kamera und erhalten Sie die sagenhafte Qualität. Ob Sie einen grossen Spielfilm, eine Fernsehserie, Musikvideos, Werbespots oder ein YouTube-Video drehen, DaVinci Resolve Studio bietet Ihnen einen komplett verlustfreien Workflow mit nativen Dateien für Schnitt, Farbkorrektur, Effekte, Vertonung und Auslieferung, damit Sie jedes Mal optimale Ergebnisse ausliefern.

     

     

    Flinke Änderungen per Fingerzeig

     

    Einstellungen im Nu justieren und ihre Wirkung aufs Bild in Echtzeit sehen

     

    Monitor

     

    Monitoroptionen

     

    Die verschiedenen Bildkontroll-Tools der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K lassen sich mit ein paar einfachen Gesten ein- und ausschalten. Durch Antippen des Monitor-Icons wird ein Overlay eingeblendet, wo Sie Einstellungen anpassen und zwischen diesen hin und her wechseln können. Justieren Sie so Zebra-Einstellungen zum Prüfen der Belichtung, Fokussierhilfen, Bildrandmarkierungen, Gitter etc.

     

     

    Advanced Digital Slate

     

    Richtungsweisende digitale Slate

     

    Geben Sie Metadaten schneller ein denn je

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K imponiert mit einer neuen digitalen Slate und genialen Metadatenfunktionen, über die sich jeder Shot sagenhaft fix mit Metadaten versehen lässt. Einach nach rechts oder links wischen und schon erscheint die digitale Slate. Die Kamera gibt Ihnen intelligente Vervollständigungsvorschläge, die Sie durch Antippen als Metadatentags hinzufügen können. Ein weiteres Plus: Bei Aufnahmestopp und -start zählt die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K automatisch die Take-Nummer hoch. Sie brauchen sie also nicht für jeden Shot selbst einzugeben. Auch die Bandnummerierung kann so eingestellt werden, dass sie bei jedem Formatieren einer Speicherkarte automatisch hochzählt. Überdies werden die Metadaten von elektronischen Objektiven entweder automatisch eingelesen oder können manuell hinzugefügt werden. Gleiches gilt für produktspezifische und technische Informationen u. v. m. All diese Metadaten werden in Dateien gespeichert, auf die später in der Postproduktion für Schnitt und Grading mit Software wie DaVinci Resolve zugegriffen werden kann. Es ist sogar möglich, die Slate-Daten über ein iPad drahtlos per Bluetooth unter Anwendung von Blackmagic Camera Control einzugeben.

     

     

    Fast Camera Settings

     

    Schnelle Kameraeinstellungen

     

    Mit dem tollen neuen Dashboard haben Sie die volle Kontrolle

     

    Das neue Dashboard der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K besteht aus sechs Tabs mit eleganten, leicht verständlichen Bedienoberflächen. Diese bieten Ihnen schnellen Zugriff und die volle Kontrolle über alle Einstellungen und Funktionen der Kamera. Ein einfaches Tippen auf die Tabs „Record“, „Monitor“, „Audio“, „Setup“, „Presets“ oder „LUTs“ genügt und alle Optionen sind zum Greifen nah. Das einzigartige Design der Bedienoberfläche ist optisch konsistent und zeigt Optionen immer in derselben logischen Reihenfolge an. So prägen Sie sich im Handumdrehen ein, wo Sie die Einstellungen finden und wie Sie sie ändern.

     

     

    Simplified Recording Setup

     

     

    Vereinfachtes Setup für die Aufzeichnung

     

    Einstellungen ruckzuck überprüfen oder ändern

     

    Der Tab „Record“ bietet Ihnen eine revolutionäre, schnell bedienbare Oberfläche, über die Sie Aufnahmeformat, Auflösung, Framerate u. v. m. auswählen können. Tippen Sie einfach auf RAW oder ProRes und schon leuchten die jeweiligen Optionen auf, bspw. Kompressionsverhältnisse. Treffen Sie Ihre Auswahl und wählen Sie anschliessend die Auflösung. Über den „Record“-Tab justieren Sie auch den Dynamikumfang für die Modi Film, Extended Video und Video. Über denselben Tab lassen sich auch der Window-Sensormodus, die Bildwechselrate, bevorzugte Aufnahmeoptionen für die Speicherkarten, der Zeitraffer, die Schärfepegel und mehr anpassen.

     

    Simplified Recording Setup

     

     

    Flexible Möglichkeiten fürs Monitoring

     

    Texte, Overlays und andere Optionen für alle Ausgaben anpassen

     

    Dank des Tabs „Monitor“ entscheiden Sie, was auf dem eingebauten LCD-Touchscreen und über den primären SDI-Ausgang angezeigt wird. Overlays lassen sich für jeden Ausgang individuell aktivieren. Senden Sie so einen Clean-Feed, Zebra, Fokussierhilfen, Bildrandmarkierungen und mehr an einen beliebigen Ausgang – oder an alle Ausgänge gleichzeitig. Sie können sogar die Auflösung und etwaige LUTs für jeden Ausgang separat wählen. Wenn Sie nicht möchten, dass das interaktive Head-up-Display Ihren Bildbereich überdeckt, verkleinern Sie ihn einfach! Und das Beste: Für den Kinematografen und den Regisseur können Sie unterschiedliche Statustexte festlegen. Senden Sie diese Signale dann an den HDMI-Ausgang, damit die richtige Person auch die richtigen Informationen zu sehen bekommt.

     

    Professional Audio Control
     

     

    Ton professionell steuern

     

    Passen Sie Audioeingabe- und Monitoring-Einstellungen an

     

    Über das interaktive HUD sind Audiopegel ruckzuck angepasst. Für noch detailliertere Einstellungen steht Ihnen der Tab „Audio“ auf dem Dashboard zur Verfügung. Wechseln Sie die Funktion des Eingangs von Kameramikrofon wahlweise zu XLR und justieren Sie die Lautstärke für Kopfhörer, Lautsprecher, Mikrofon Tiefpassfilter u. v. m. In den XLR-Einstellungen haben Sie die Möglichkeit, zwischen Mikrofon- und Line-Level zu wählen. Aktivieren Sie die 48V-Phantomspeisung, um Mikrofone ohne eigene Stromversorgung zu benutzen.

     

    General Camera Setup
     

     

    Generelles Setup der Kamera

     

    So ist Ihre Kamera im Handumdrehen betriebsbereit

     

    Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K ist in Windeseile betriebsbereit – raus aus dem Karton, einrichten und los! Über den Tab „Setup“ auf dem Dashboard können Sie Datum und Uhrzeit, Sprache, Blendenwerte, Netzspannung, Akkuanzeige, Timecode usw. einstellen. Sie können sogar die drei externen Funktionstasten der Kamera nach Ihrem Gusto programmieren, um Voreinstellungen aufzurufen oder um bestimmte Funktionen ein- oder auszuschalten.

     

    Simplified Recording Setup
     

     

    Voreinstellungenspeichern und laden

     

    Kamera-Setups für verschiedene Benutzer oder Produktionen

     

    Jeder Kamerabediener hat seine ganz persönlichen Vorlieben, wenn es um das Einrichten der Kamera geht. Aber auch jedes Projekt verlangt in der Regel nach einem eigenen Setup. Über den Dashboard-Tab „Presets“ können Sie auf der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bis zu zwölf benutzerdefinierte Voreinstellungen erstellen und speichern. Voreinstellungen lassen sich sogar auf SD-, UHS-II- und CFast-Karten speichern und somit auf andere Kameras übertragen. So versehen Sie mehrere Kameras im Nullkommanichts mit den gleichen Einstellungen. Sollten Sie Kameras häufig wechseln, können Sie Ihre eigenen Voreinstellungen auf einer Karte speichern und sie für jede Drehsituation auf jede Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K laden.

     

    Built in LUT's
     

     

    Integrierte 3D‑LUTs

     

    LUTs laden und auf Ausgaben anwenden oder für unnachahmliche Looks aufzeichnen

     

    3D-Farbwertetabellen, sogenannte LUTs, werden dafür verwendet, das Farbschema eines Feeds anzupassen, damit der Regisseur oder Kinematograf noch beim Dreh einen bestimmten Look sehen kann. LUTs sind extrem nützlich, wenn in RAW oder mit dem Dynamikumfang „Film“ gedreht wird, da die Resultate zunächst kontrastarm wirken. Anhand von LUTs bekommt der Regisseur oder Kinematograf einen akkurateren Eindruck davon, wie die Footage nach der Farbkorrektur mit einer Software wie DaVinci Resolve aussehen wird. Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K kann 3D-LUTs separat auf den LCD-Touchscreen oder die HDMI-Ausgabe anwenden. So lassen sich beide für niveauvolle Spielfilmarbeit einsetzen. Sie können auf der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bis zu zehn eigene 3D-LUTs speichern. Es ist sogar möglich, die Farbgebung der 3D-LUT in Ihre Footage einzubringen und sie mit Ihrer persönlichen Note versehen aufzeichnen.

     

     

     

     

    Kamera-Features

    Effektive Sensorgrösse

    18,96mm x 10mm (Four Thirds)

    Objektivanschluss

    MFT-Mount mit elektronischer Blendensteuerung

    Blendensteuerung

    Blende, Fokus und Zoom an unterstützten Objektiven

    Dynamikumfang

    13 Blendenstufen

    Aufnahmeauflösungen

    4096 x 2160 (4K DCI), 3840 x 2160 (Ultra HD), 1920 x 1080 (HD)

    Frameraten

    Die maximale Sensor-Framerate richtet sich nach der Auflösung und dem Codec, die selektiert sind. Projekt-Frameraten von 23,98; 24; 25; 29,97; 30; 50; 59,94 und 60 fps werden unterstützt
    Off-speed-Frameraten bis zu 60p in 4K DCI, 120 fps im HD-Fenstermodus

    Fokussierung

    Die Fokustaste aktiviert die Peaking-Funktion. Autofokus bei kompatiblen Objektiven verfügbar

    Blendensteuerung

    Blendenrad und Touchscreen-Schieberegler für manuelle Justagen der Blendenöffnung elektronisch steuerbarer Objektive; Blendentaste für sofortige automatische Blendeneinstellungen kompatibler Objektive zur Vermeidung abgeschnittener Pixel im Film-Modus; Belichtungsautomatik basierend auf durchschnittlichem Szenenkontrast im Video-Modus

    Bildschirmabmessungen

    5 Zoll mit 1920 x 1080 Auflösung

    Bildschirmtyp

    LCD mit kapazitivem Touchscreen

    Metadatenunterstützung

    Automatische Objektivdatenübernahme elektronischer Micro-Four-Thirds-Objektive; automatische Speicherung von Kameraeinstellungen und Filmtafeldaten wie Projekt, Szenennummer, Take und spezielle Notizen

    Bedienelemente

    Touchscreen-Menüs auf dem 5-Zoll-Bildschirm . 1 Ein/Austaste, 1 Aufnahmetaste, 1 Standbildtaste, 1 Scrollrad mit in den Griff integrierter Drückfunktion, 1 ISO-Taste, 1 Weissabgleichstaste, 1 Auslösertaste, 3 über Software konfigurierbare Funktionstasten, 1 HFR-Taste für hohe Bildwechselraten, 1 Zoomtaste, 1 Menütaste, 1 Wiedergabetaste, 1 Fokussiertaste und 1 IRIS-Taste

    Anschlüsse

    Videoeingänge insgesamt

    Keine

    Videoausgänge insgesamt

    1 HDMI-Anschluss Typ A

    Analogaudio-Eingänge

    1 analoge XLR-Minibuchse, umschaltbar zwischen Betrieb von phantomgespeisten Mikrofonen und Line-Level bis +14 dBu. 
    1 x 3,5mm-Stereoeingang, auch als Timecode-Eingang verwendbar

    Analogaudio-Ausgänge

    1 x 3,5mm-Kopfhörerbuchse

    Computer-Schnittstelle

    USB Typ C für Aufzeichnungen auf externen Festplatten, Softwareupdates und Mediendownloads

    Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

    Audio

    Mikrofone

    Integriertes Stereomikrofon

    Eingebaute Lautsprecher

    1 Monolautsprecher

    Normen

    SD-Videonormen

    Keine

    HD-Videonormen

    1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60

    Ultra-HD-Videonormen

    2160p/23,98; 2160p/24; 2160p/25; 2160p/29,97; 2160p/30; 2160p/50; 2160p/59,94; 2160p/60

    4K-DCI-Videonormen

    4KDCIp/23,98; 4KDCIp/24; 4KDCIp/25; 4KDCIp/29,97; 4KDCIp/30; 4KDCIp/50; 4KDCIp/59,94; 4KDCIp/60

    Medien

    Speicherträger

    1 CFast-Kartenschacht und 1 USH-II-Kartenschacht für Aufzeichnungen in CinemaDNG RAW und ProRes. Tatsächlich unterstützte Codecs und Frameraten hängen vom Speicherträger ab

    Speicherträgerformat

    Formatiert Speicherkarten in ExFAT (Windows/Mac) oder HFS+ (Mac)

    Unterstützte Codecs

    Codecs

    CinemaDNG RAW, CinemaDNG RAW 3:1, CinemaDNG RAW 4:1, ProRes 422 HQ QuickTime, ProRes 422 QuickTime, ProRes 422 LT QuickTime, ProRes 422 Proxy QuickTime

    Speicher-funktionen

    Speichertypen

    1 CFast-2.0-Karte

    1 SD-UHS-II-Karte

    Speicherraten

    4096 x 2160 
    CinemaDNG RAW – 270 MB/s 
    CinemaDNG RAW 3:1 – 128 MB/s 
    CinemaDNG RAW 4:1 – 96 MB/s 
    3840 x 2160 
    Apple ProRes 422 HQ – 110 MB/s 
    Apple ProRes 422 – 73,6 MB/s 
    Apple ProRes 422 LT – 51 MB/s 
    Apple ProRes Proxy – 22,4 MB/s 
    1920 x 1080 
    Apple ProRes 422 HQ – 27,5 MB/s 
    Apple ProRes 422 – 18,4 MB/s 
    Apple ProRes 422 LT – 12,75 MB/s 
    Apple ProRes Proxy – 5,6 MB/s 
    Speicherratenberechnung basierend auf 30 Frames pro Sekunde

    Aufnahmeformate

    Verlustfreies CinemaDNG RAW, RAW 3:1 und RAW 4:1 mit Film-Dynamikumfang bei 4096 x 2160, 3840 x 2160 und 1920 x 1080. Apple ProRes 4096 x 2160, 3840 x 2160 und 1920 x 1080 jeweils mit Film-, Video- oder Extended-Video-Dynamikumfang

    Software

    Inbegriffene Softwares

    Pocket Cinema Camera 4K Operating System

    DaVinci Resolve Studio auf einer SD-Karte

    Blackmagic Camera Setup

    Betriebssysteme

    Mac Icon

    macOS 10.12 Sierra,
    macOS 10.13 High Sierra oder höher

    Windows Icon

    Windows 8.1 oder Windows 10
     

    Strombedarf

    Stromversorgung

    1 externes 12V-Netzteil

    Externer Spannungseingang

    1 x 2-poliger verriegelbarer Steckverbinder

    Akkutyp

    Canon LP-E6

    Akkubetriebszeit

    Circa 60 Minuten

    Stromversorgung

    12–20 V

    Zubehör

    Optionales Zubehör

    Physische Spezifikationen

    Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

    Umgebung

    Betriebstemperatur

    0–40 °C

    Lagerungstemperatur

    -20–45 °C

    Relative Luftfeuchtigkeit

    0–90 % nicht kondensierend

    Im Lieferumfang enthalten

    Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K

    Schutzkappe für Objektivanschluss

    30 W Netzteil mit verriegelbarem Anschluss und internationalen Adaptern

    SD-Karte mit Software und Bedienungsanleitung

    Startinfo

    DaVinci Resolve Studio mit Aktivierungsschlüssel

    Garantie

    12 Monate eingeschränkte Herstellergarantie

    Zurück