Kein Bild vorhanden
Kein Bild vorhanden
Arri ALEXA Mini Body with preinstalled ARRI Look Library License.

Bilder können vom Originalprodukt abweichen

Arri ALEXA Mini Body with preinstalled ARRI Look Library License.

 Verfügbarkeit: Nicht am Lager

42'450.00 CHF
45'718.65 CHFinkl. 7.7% MwSt
Art.Nr: 626.K0.0014799
Marke: ARRI

Arri ALEXA Mini Body

Kompakt, leicht und in sich geschlossen – die ARRI ALEXA Mini ist eine vielseitige Zusatzlösung im Sortiment der ALEXA Kameras. Filmcrews werden feststellen, dass die Mini ihr ALEXA Equipment optimal ergänzt: Endlich können sie bei speziellen Einstellungen auf Kameras von Drittanbietern verzichten. Somit reicht beim ganzen Dreh ein einziges System – das System, auf das Filmteams weltweit vertrauen.

Anmerkung: Der 4:3 und ARRI RAW Lizenzschlüssel für die ALEXA Mini sind in diesem Produkt nicht enthalten und müssen separat bestellt werden. Die Bodyversion mit dem 4:3 und ARRI RAW Lizenzschlüssel ist unter folgender Bestellnummer erhältlich: K0.0010045

Alexa Mini Features:

  • Vielseitige Zusatzlösung, die das ALEXA Kamerasortiment perfekt ergänzt
  • Aussergewöhnlich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
  • Leichtgewichtiges Karbon-Gehäuse
  • Austauschbare Lens Mounts
  • Sensor- und Bildqualität der ALEXA, interne 4:3 und ARRIRAW Aufnahme
  • Integrierte Objektivmotorsteuerung und ND-Filter
  • Perfekt für Gimbal- und Multicopteraufnahmen
  • Zukunftssichere Technologie durch Aufnahmen in 4K UHD, HDR und HFR
 

Die perfekte Abrundung der ALEXA Serie

Kompakt, leicht und in sich geschlossen – die ARRI ALEXA Mini ist eine vielseitige Zusatzlösung im Sortiment der ALEXA Kameras. Filmcrews werden feststellen, dass die Mini ihr ALEXA Equipment optimal ergänzt: Endlich können sie bei speziellen Einstellungen auf Kameras von Drittanbietern verzichten. Somit reicht beim ganzen Dreh ein einziges System – das System, auf das Filmteams weltweit vertrauen.






Leistungsstark und wendig durch hochmoderne Materialien
Damit die kleine, leichte ALEXA Mini die robuste Qualität erhielt, für die ARRI berühmt ist, wurden für diese Kamera eine Reihe einzigartiger Design-Lösungen gefunden. Hierzu gehören die perfekt integrierte, abgedichtete Elektronik, das leichte Karbon-Gehäuse und der massive PL-Mount aus Titan, der direkt mit dem neuen internen, ebenfalls aus Titan gefertigten Sensor-Mount verbunden ist. So ist ein extrem stabiles Auflagemass garantiert, selbst beim Einsatz grosser Objektive. Die ALEXA Mini ist wendig im Gebrauch und robust am Set – das perfekte Gerät für alle Einsatzzwecke, das Sie ganz einfach im Rucksack oder im Handgepäck mitnehmen können.





Vielseitige Möglichkeiten bei Befestigung und Dreh
Die ALEXA Mini kann auf vielfältige Weise betrieben werden: per Funkfernsteuerung, als normale Kamera, an der der ARRI MVF-1 Multi-Sucher angebracht werden kann, oder mit Bildschirm, gesteuert über das Bedienfeld am Kameragehäuse. Die Kamera ist so leicht, dass sie bequem für Drehs aus der Hand genutzt werden kann. Ihre kompakte Grösse und ihr extrem leiser Betrieb machen sie zur idealen Kamera bei engen Drehbedingungen.



Das symmetrische Design ermöglicht Aufnahmen in jeder Ausrichtung, ob auf dem Kopf oder im Portrait-Modus. Die zahlreichen Schnittstellen für Zubehör bieten sehr kreative Möglichkeiten, um die Kamera zu befestigen. Ausserdem kann der austauschbare Lens Mount der ALEXA Mini durch alle Lens Mounts ersetzt werden, die für die ARRI AMIRA entwickelt wurden. So können auch der B4 Video und der EF Mount für Standbildobjektive genutzt werden.



Unerreichte Bildqualität bei speziellen Drehs
Das ist der grossartige Vorteil der ALEXA Mini: Sie verbindet eine kompakte, leichte Bauweise mit der unübertroffenen Bildqualität, die das ALEXA System zum Goldstandard der Branche gemacht hat. Sie können die Mini mit anderen ALEXA Kameras kombinieren und erhalten perfekt aufeinander abgestimmte Bilder, selbst bei anamorphotischen Produktionen – dank des 4:3 Sensors und der automatischen Desqueeze-Funktion. Die Workflows sind ebenfalls gleich: Sie können in ProRes oder unkomprimiertem ARRIRAW aufzeichnen, entweder auf kamerainternen CFast 2.0 Karten oder auf einem speziell entwickelten externen Codex-Recorder.





Zeit sparen am Set
Früher waren für spezielle Aufnahmen Kameras von Drittanbietern nötig. Ihre Konfiguration hat viel Zeit gekostet, das Wrangling der Bilddateien ebenso. Mit der ALEXA Mini können Sie diese Zeit sparen. Setups mit mehreren Kameras, beispielsweise für 360°-Panoramaaufnahmen, werden einfacher und schneller durch den externen Codex-Recorder, der die Bild-Streams von bis zu vier ALEXA Minis gleichzeitig aufnehmen kann. Die maximale Bildfrequenz der Kamera von 200 fps ermöglicht beeindruckende Zeitlupen-Aufnahmen. Auch das spart Zeit und Geld, da eine separate Hochgeschwindigkeitskamera nicht nötig ist.


Zeit sparen in der Postproduktion
Früher hat es viel Zeit beim Grading gekostet, wenn sowohl mit kleinen Kameras von anderen Anbietern als auch mit ARRI ALEXAs gedreht wurde. Denn es war schwierig, die Bilder der anderen Kameras so zu bearbeiten, dass sie die berühmten natürlichen Farben und Hauttöne der ALEXA erreichten. Mit der ALEXA Mini gehört das Problem der Vergangenheit an, denn sie hat den gleichen Sensor und arbeitet mit dem gleichen Farbraum wie die anderen ALEXA Modelle. Und ihre Möglichkeit, kameraintern CDLs und 3D-LUTs für das Farbmanagement am Set zu nutzen, spart Ihnen Zeit und Geld in der Postproduktion.



Integrierte Objektivmotorsteuerung und ND-Filter, perfekt für Gimbal- und Multicopteraufnahmen
Der Kamerakörper der ALEXA Mini wurde extra so entworfen, dass er bei Spezialdrehs mit Gimbals, Multicoptern und anderen Spezial-Rigs der neuesten Generation verwendet werden kann. Sie ist hinsichtlich der Objektivsteuerung kompakt genug, um standardmässige PL Mount-Objektive auf leichten und in ihrem Platz beschränkten Rigs nutzen zu können, etwa bei kreiselgestützten Systemen für Luftaufnahmen. Ihr unglaublich geringes Gewicht macht sie zur perfekten Kamera für Unterwasserdrehs. Ein spezielles Unterwassergehäuse wird derzeit von führenden Herstellern entwickelt.





Mehr Effizienz durch integrierte Funktionen
Durch die integrierte Objektivmotorsteuerung können neue aktive Objektivmotoren direkt an den PL Mount aus Titan angeschlossen werden. Fokus-, Blenden- und Zoomeinstellungen können so direkt von den ARRI Handgeräten gesteuert werden können, ohne externe Lösungen. Weitere Einstellungen können mit dem ARRI WCU-4 Handgerät per Funk gesteuert werden.


Dank integriertem Wi-Fi ist eine Funksteuerung von Kamera-Funktionen über iOS- oder Android-Geräte möglich. Spezielle Apps sind dafür nicht notwendig. Mit den motorisierten und fernsteuerbaren internen ND-Filtern können Sie schnell auf wechselnde Lichtverhältnisse reagieren. ohne dass um die Kamera herum ein Durcheinander entsteht.





Kamera- und Objektiv-Metadaten sparen Kosten
Das integrierte ARRI Lens Data System (LDS) sorgt für präzise Metadaten zu den Einstellungen von Fokus, Blende und Zoom. Mit diesen Objektiveinstellungen und der exakten Schärfentiefe, die in Echtzeit an kabellosen Handgeräten angezeigt wird, können während der Aufzeichnung präzise Anpassungen vorgenommen werden. Die Daten erlauben ausserdem Lens Mapping auf vormarkierte Fokusringe und sparen Zeit und Kosten in der Postproduktion, wenn komplexe visuelle Effekte hergestellt werden.





Zukunftssichere Technologie durch Aufzeichnung in 4K UHD, HDR und HFR



Unübertroffene Bildqualität
Wie die ARRI AMIRA kann die ALEXA Mini Bilder in 4K UHD ProRes aufzeichnen. Das ermöglicht die 4K UHD-Ausgabe in Echtzeit und einfache Pipelines für hochauflösende Ausgabeformate. Wichtiger aber ist: Die Mini bietet wie alle anderen ARRI Kameras mit dem ALEV III-Sensor eine unvergleichliche Bildqualität. Denn sie legen den Schwerpunkt nicht nur auf die räumliche Auflösung, sondern auch auf andere entscheidende Qualitätsparameter wie den Dynamikumfang.


Das Silvesterfeuerwerk in London, aufgenommen in UHD und HDR mit dem ARRI ALEV III-Sensor.
Mit freundlicher Genehmigung von BBC R&D blog




Nutzen Sie die ganze Stärke des Sensors 
Zwei ALEXA Mini Lizenz-Upgrades sind erhältlich, mit denen der Nutzer alles aus dem 4:3 ALEV III-Sensor der Kamera herausholen kann. Mit dem 4:3 Lizenzschlüssel kann die ALEXA Mini ProRes 4:3, 4:3 cropped oder 16:9 anamorphotisch aufzeichnen und sowohl das Bild am Sucher als auch das HD-SDI Signal entstauchen. Mit dem ARRIRAW Lizenzschlüssel kann die Kamera 2.8K 16:9 ARRIRAW aufnehmen, sowohl kameraintern als auch auf einem externen Recorder. Die Aufzeichnung in Open Gate ARRIRAW ist möglich, wenn bei der Kamera beide Lizenzschlüssel installiert werden.

Nicht einfach nur mehr Pixel – sondern bessere Pixel
Das Einzigartige am Ansatz von ARRI ist: Alle Elemente, die die Bildqualität ausmachen, werden gleichwertig behandelt. Um die bestmögliche Bildqualität zu erreichen, verwendet ARRI grössere und bessere Pixel auf dem Sensor, nicht einfach kleinere Pixel in grösserer Zahl. Das Ergebnis: Die ALEXA liefert einen grösseren Dynamikumfang, naturgetreuere Farben, weniger Rauschen und natürlichere Hauttöne als andere Kameras. Und zwar unabhängig davon, welche Ausgabe gewählt wird, ob HD, 2K, 4K UHD oder eine der nativen Auflösungen wie das unkomprimierte ARRIRAW 2.8K oder ProRes 3.2K. Dass dieser Ansatz richtig ist, beweisen zahlreiche Film-Profis , die sich nach umfangreichen Praxistests für die ALEXA entschieden haben.

Zukunftssicher
Die Bilder der ALEXA Mini sind für HDR-Displays (Hochkontrastbilder) der nächsten Generation perfekt geeignet. Diese werden aller Voraussicht nach einen grossen Einfluss darauf haben, welche Formate sich künftig durchsetzen werden. Darüber hinaus bietet sich die ALEXA Mini mit ihren Kamerageschwindigkeiten von 0,75 bis 200 fps ebenso für Zeitlupenaufnahmen wie für High Frame Rate-Aufnahmen an, die ebenfalls künftige Standards in der Branche prägen könnten. ARRIs ganzheitlicher Ansatz hinsichtlich der Bildqualität macht die ALEXA zum zukunftssichersten Kamerasystem, das aktuell auf dem Markt ist, und somit zur sichersten Investition für die Zukunft.

Finanzierungslösungen

Was Sie auch unternehmen, unsere Finanzierungslösungen ermöglichen Ihnen, sich optimal auszustatten ohne unnötig Kapital zu binden. Statt den kompletten Anschaffungskosten zahlen Sie günstige Monatsraten und sichern damit Ihr Eigenkapital und erhalten sich die Kreditspielräume bei Ihrer Hausbank oder Ihren Lieferanten. Durch die konstanten Raten, die – pay as you earn – erst fällig werden, wenn Sie mit den geleasten Objekten bereits Umsatz erwirtschaften, gewinnen Sie zudem an Planungssicherheit. GRENKE bietet Leasing für Produkte ab einem Nettokaufpreis von CHF 1000 an. So bleiben auch kleine und mittelständische Unternehmen immer auf dem neuesten Stand.

Als Unternehmen, das im B2B-Bereich tätig ist, konzentrieren wir uns auf unsere Stärken: Leasing ist nach wie vor unser Kerngeschäft. Im Small-Ticket-IT-Leasing ist GRENKE der marktführende Finanzierungsspezialist

Zur Berechnung der Finanzierung